News

23.09.2021

Philipp Poisel auf NEON Tour

Infos zum Künstler >>

NEON Tour

Philipp Poisel

Im Herbst 2022 mit neuem Album auf Tour    

NEON - DIE TOUR!  Nach der atemberaubenden, ausverkauften „Mein Amerika“ Tour 2017 begeben sich Philipp Poisel und seine Band endlich wieder auf Arena Tour durch Deutschland und haben neben seinen bekannten Klassikern auch die Songs seines neu-esten und 4. Studioalbums „Neon“ im Gepäck.

Es geht LIVE endlich weiter, mit derselben bekannten Intensität, zwischen energiegela-denen Pophymnen und Philipp Poisels besonderen filigranen, poetischen Balladen,  die selbst eine Smartphonegeneration dazu bringt wieder Feuerzeuge mit auf Konzerte zu nehmen.
 
Das neue Album „Neon“ ist ein Meilenstein der Phantasie. Eine Reise in die Kindheit, in der das Neonlicht hell im Zentrum strahlt und  an seinen Ausläufern in der Dunkelheit versinkt. Und so wird das Publikum auch bei den acht Liveshows auf diese besondere Phantasiereise entführt, denn in  Philipp Poisels Songs und bei seinen Konzerten wach-sen filmreife Kopfkinolandschaften. Die Musik erzählt das Erlebte. Wie von Geisterhand entsteht so eine Intensität, der man sich kaum entziehen kann. Hell wie Neonlicht, als Kontrapunkt zur Dunkelheit.

 

Exklusiver Eventim Presale: Fr., 24.09.21 | 10:00 Uhr
Allgemeiner Vorverkaufsstart: Mo., 27.09.21 | 10:00 Uhr

 

www.philipp-poisel.de
www.facebook.com/Philipp.Poisel.offiziell
www.instagram.com/Philipp.Poisel


Tourneeveranstalter: Peter Rieger Konzertagentur GmbH
Örtlicher Veranstalter: PGM Konzertagentur GmbH


Tickets sind telefonisch unter 01806 - 570070 (0,20 € / Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen,
max. 0,60 € / Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen), im Internet unter www.eventim.de
sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


Bitte beachten Sie die folgenden, für München geltenden Jugendschutzregelungen:
Kinder unter 6 Jahren erhalten keinen Zutritt zu der Veranstaltung.
Kinder zwischen 6 und unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten
oder einer erziehungsbeauftragten Person eingelassen werden.
Ein Ausweisdokument ist mitzuführen.

 

Weitere Nachrichten



Zum News-Archiv >>