News

02.11.2021

Udo Lindenberg im Juli 2022 in München

Infos zum Künstler >>

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg kündigt 13 gigantische Shows an.

ENDLICH! Jetzt gibt es „UDOPIUM LIVE 2022“ für die Fans!

Mehr als 1000 Tage ohne Udo On Stage! Mehr als 1000 Nächte in Gedanken – wann ist es endlich wieder soweit? Nach seinen spektakulären Stadien- und Arenen-Touren mit mehr als einer Million Zuschauern, mussten die Fans lange auf Udo live verzichten. Aber das Warten hat nun ein Ende: Mit der Premiere am 24. Mai 2022 in Schwerin kündigt UDO LINDENBERG einen richtigen Knalleffekt an – in 13 Städten wird er vom Mai bis Juli unterwegs sein. In Stadien und den ganz großen Arenen, vom Osten nach Westen, von Norden nach Süden! "Endlich“, sagt Udo, „denn die verdammte Pandemie hat uns allen auch die geplanten fetten PanikPartys geklaut. Aber jetzt ist endlich wieder alles klar - wir sehen uns wieder!“ Und mitbringen wird UDO LINDENBERG für all die eindrucksvollen Rockrevuen neben brandneuen Songs von seinem diesjährigen ErfolgsAlbum „Udopium“ natürlich wieder seine Kumpels vom Panikorchester, sein ganzes Action-Theater und wie immer bei ihm, reichlich Überraschungsgäste, die mit ihm On Stage das Wiedersehen zelebrieren. Denn der Rock hat auch die vergangenen bitteren Jahre überlebt: „Nee. Rock’n’Roll never dies, unkaputtbar, zeitlos. Is doch klar - echter Rock’n’Roll ist das ewige Feuer.“

 

Quelle: lanz-unlimited communications.

 

Exklusiver Eventim Presale: Mi., 03.11.2021 | 11:00 Uhr

Vorverkaufsstart: Fr., 05.11.2021| 11:00 Uhr

 

Tickets sind telefonisch unter 01806 - 570070 (0,20 € / Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen,

max. 0,60 € / Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen), im Internet unter www.eventim.de

sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Bitte beachten Sie die folgenden, für München geltenden Jugendschutzregelungen:

Kinder unter 6 Jahren erhalten keinen Zutritt zu der Veranstaltung.

Kinder zwischen 6 und unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten

oder einer erziehungsbeauftragten Person eingelassen werden.

Ein Ausweisdokument ist mitzuführen.

Weitere Nachrichten



Zum News-Archiv >>